Was ist das besondere am Camping Leukermeer?

Du rockst hier: Start E Unterwegs E Campingplätze E Was ist das besondere am Camping Leukermeer?

von | 31. Oktober 2020

Das besondere am Camping Leukermeer.

Dieser Ferienpark liegt am See Leukermeer, mitten im Maasduinen Nationalpark. Der Campingplatz ist von einer 300 Hektar großen Wasserfläche, von Heideland und Wäldern umgeben. Dies ermöglicht unzählige Aktivitäten in und mit der Natur, zu Fuß oder mit dem Rad. Die Terrassen des Campingplatzes sind zum See hin orientiert und bieten einen schönen Blick auf den Hafen des Campingplatzes. Hallenbad mit Sauna und Wellenbad sowie Fitnessraum ergänzen das Angebot.

Am Leukermeer haben wir dieses Jahr mit Freunden die Nachsaison erlebt. Na gut, das Wetter war durchwachsen, aber ein echter Camper kennt eben die richtige Kleidung.

Strahlender Empfang am Leukermeer

Der Empfang am Leukermeer ist super freundlich und zuvorkommend. Ich finde, dass wir uns von den Holländern in Sachen Freundlichkeit und guter Laune sowieso eine große Scheibe abschneiden können! Unsere Nachbarn kommen immer positiv rüber und sind nicht so gestresst, zumindest zeigen Sie es nicht. Am besten ist allerdings die Sprache – wir lieben holländisch.

Unser Stellplatz – Ein schattiges Plätzchen

Wohnwagen auf dem Stellplatz am Leukermeer

Wunderschön gelegen, etwas entfernt vom Trubel. Toll!

Unser Platz (Nr. 264) im mittleren Bereich der Anlage war super. Direkt hinter dem Wohnwagen gab es Bäume, die Schatten spendeten. Wären wir im Sommer hier gewesen, wäre das noch toller 😉 So haben wir die holländischen Nachbarn von gegenüber besser kennengelernt – wir sind ihnen quasi auf die Pelle gerückt. Von unserem Platz konnten wir bequem beide Wasch- und Toilettenhäuser erreichen. Eines der beiden Häuser wurde letztes Jahr renoviert und hat eine sehr ansprechende Einrichtung erhalten. Ich bin total in die fünf Duschkabinen mit Waschbecken und Fußbodenheizung verliebt. Perfekt!

Der Campingplatz Leukermeer hat viel zu bieten

Hier gibt es alles was das Herz begehrt. Direkt am Eingang ist ein sehr gut sortierter Spar, indem wir jeden morgen frische warme Brötchen bekamen. Das Restaurant und der Imbiss bietet für jeden Appetit etwas leckeres – egal ob ein gutes Steak, oder eine Pommes mit Fleischkrokette. Direkt gegenüber des Restaurants ist das Schwimmbad und das Fitnesscenter. Die Sauna und das Solarium sind etwas davon entfernt. Für Kinder ist ebenfalls gut gesorgt, Springkissen, Spielplätze, Mountainbikestrecke, Wasserspaßanlage und Spielhalle. Hunde sind am Leukermeer herzlich willkommen, so dass unser Gasthund Chester hier auch schon neue Freunde gefunden hat, oder einfach auf der faulen Haut lag – Camper eben.

Yachthafen für große und kleine Boote

Direkt am Campingplatz ist ein sehr schöner Yachthafen. Hier stehen große und kleine Boote das ganze Jahr über und schaukeln im Takt der Maas. Die Slipanlage des Campingplatz ist bequem zu erreichen und erlaubt auch nicht Gästen ihr schwimmendes Paradies dem Wasser zu übergeben. Gegenüber des Yachthafen ist ein weiterer Hafen, in dem es Hausboote zum vermieten gibt. Die sehen schon sehr stylisch aus; mal sehen wann wir dort mal ein paar Tage verbringen werden. Vom Hafen dauert es ca. 5 Minuten bis zur Maas, ab dort ist dann Vollgas angesagt. Wir waren dort mit einem kleinen Boot angeln und sind bei vorbeifahrenden Schnellbooten fast zum Fischköder geworden. Sehr geil und nur zu empfehlen. Nicht weit vom Yachthafen am Campingplatz gibt es üppige Sandstrände und ein Wassertaxi zur Abkürzung des Weges um die kleine Wasserzunge.

Auch rundherum ist etwas zu erleben

Wanderwege gibt es direkt vom Campingplatz in die großzügige Natur. Wir sind den Weg zum Besucherzentrum gelaufen. Gute Stunde plus Café-Pause als Rundweg. Der Waldweg zieht sich entlang des Wassers und endet im ersten Teil an der alten Schleuse. Von dort aus geht es auf der anderen Seite zurück zum Campingplatz am Leukermeer. Unsere Bose Mini hat uns während des Spaziergangs ordentlich beschallt. Unsere Playlist kennt Ihr bereits aus einem anderen Post. Am Campingplatz gibt es Motorroller zum Verleih, so dass wir auch die größere Umgebung erkunden konnten.

Die Ausstattung am Platz – TV, W-LAN, Wasser und Strom

Schild an der Ausfahrt

Auf wiedersehen am Leukermeer. Wir kommen nächstes Jahr wieder.

Direkt am Stellplatz gibt es einen eigenen Wasseranschluss und Abfluss. Strom und Kabelfernsehen sind vorhanden. Allerdings ist beim Fernsehen erwähnenswert, dass es „nur“ sechs deutsche Sender gibt und das Bild echt mies ist. Wir sind mittlerweile sowas von HD verwöhnt – aber das ist eben so. Das W-LAN ist ok, mit Aufpreis haben wir uns eine Premiumflat geholt, mehr als 7 MBit/s waren aber nicht drin; für Netflix und Amazon Prime hat es gereicht. Wir nutzen einen Huawei Router, der es ermöglicht ein W-LAN Account zu buchen und mit der Repeaterfunktion an zehn Empfänger zu teilen. Werde noch genau über das Gerät und die Konfiguration berichten. Da fällt mir gerade ein, dass es dort natürlich auch Waschmaschinen und Trockner gibt.

Das war es in Kürze vom Leukermeer. Würden uns freuen, wenn wir uns dort treffen. Ansonsten viel Spaß und just be here.

Weitere Campingplätze im Vergleich:
Campingplatz Ginsterveld

2 Kommentare

  1. Freddy Driesen

    Hört sich sehr gut an, ich denke wir werden uns nächstes Jahr bestimmt dort sehen

    Antworten
    • Jürgen Hein

      Das hoffe ich. Ihr werdet es nicht bereuen – die Kinder sind gut beschäftigt und dann ist Zeit für ein leckeres Bier 😉

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wie Du schnell einen fantastischen Glühwein machst | CAMBEING - […] Jahr von September bis Ende Oktober ist wieder Leukermeer angesagt. Wir werden zwar nicht den gleichen Stellplatz wie dieses…
  2. Warum Ginsterveld? Renesse einfach entspannt erleben | CAMBEING - […] Weitere Campingplätze im Vergleich: – Ferienpark Leukermeer […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.